… ist kein Nachnahmerprodukt, wie man annehmen könnte, sondern es handelt sich in der Tat um originale SKYN-Kondome, die für den Vertrieb in Deutschland an die Fa. MAPA lizenziert wurden und in verschiedenen Varianten bzw. Packungsgrößen als BillyBoy «Hautnah» vermarktet werden. Die Siegelfolien in den Packungen sind original Ansell, nur die Umverpackung ist im BillyBoy-Look (und gleicht dabei den originalen SKYN-Kondomverpackungen von Ansell manchmal fast zum Verwechseln):

Der Preis ist etwas höher als fürs Original (klar, sind ja auch mehr Marken im Spiel), das Sortiment aber (noch?) etwas kleiner als beim Original. Vielleicht soll die Aufnahme der SKYNs ins BillyBoy-Portfolio ja auch darüber hinwegtrösten, dass die Mapa sich dank total überzogener Preise für ihre Polyurethankondome schon fast gänzlich selbst aus dem Markt für latexfreie Kondome hinwegkatapultiert hatte.
Angenehm: der Vorratswürfel mit 40 Stück. Den kann man sich als Latexallergiker(in) schon mal hinstellen (144, wie in England üblich, sind mir doch ein wenig zu viel auf einmal).

Material: synthetisches Polyisopren
besondere Merkmale: Feuchtbeschichtung, leicht konturierte Form
Verpackung: bedruckte Metallfolie, undurchsichtig
Erhältlich als: Packung mit 8 Stück, Großpackung mit 40 Stück (nur „Original“)
Bezugsmöglichkeiten: Onlinehandel
Hersteller: Ansell, UK/USA
Vertrieb: Mapa GmbH, Zeven